FREMO-Süd

Die Regionalgruppe Südbayern
des FREMO - Freundeskreis Europäischer Modellbahner e.V.

14.06.2016

Wir über uns
oder der FREMO in Südbayern


BR 98.8 mit einem Lokalbahnzug (Foto: H. Riedel)

Zur Einführung:

Der FREMO e.V. wurde im Jahre 1981 in Nienburg/Weser gegründet. Ziel war und ist, in vielen Bereichen des Modellbahnwesens andere Wege zu gehen. Unsere Regionalgruppe besteht seit Ende 1997, als sich durch die Initiative von Holger Riedel mehrere interessierte Personen (zur Zeit in den Baugrößen N, TT, H0, H0e und 0) aus der Region zusammen fanden, um gemeinsame Vorhaben zu starten und den FREMO in Südbayern bekannter zu machen.
Einige von uns standen z.B. auch vor folgenden Überlegungen:

Viele verbinden mit dem FREMO den Bau von Modulen und deren Einsatz auf den Treffen, was aber nur ein kleiner Teil des ganzen Spektrums der Aktivitäten ist.
Auch die Nachahmung der Betriebsabläufe des großen Vorbilds stellt einen weiteren wichtigen Punkt dar. Hierzu bedient man sich verschiedener Hilfsmittel, die z.T. speziell für den FREMO-Einsatz erdacht wurden. Bei manchen Gruppen steht auch noch ein verfeinerter Modellbau im Fokus. Einen groben Überblick über diese etwas andere Art des Modellbahn-Hobbys (mit Fahrplan, vorbildorientierter Betriebsabwicklung usw.) bietet die folgende Seite von Lars-Christian Uhlig.

Wagenkarten
Wagenkarten und Frachtzettel sind bei der Betriebsabwicklung wichtige Hilfsmittel (Güterwagen in der Anst. Seppl im Wald)
Übergabe
Nochmals der Güterverkehr: Eine V 60 stellt im Bahnhof Schwaighammer einen gedeckten Güterwagen dem Empfänger zu
Brücke
Natürlich fahren beim FREMO neben dem Güterverkehr  auch Personenzüge über das Arrangement



Die Anhängerschaft des FREMO ist nicht nur in der am weitesten verbreiteten Baugröße H0 vertreten, auch in den bekannten Nenngrößen N, 0, TT, I und im Bereich Schmalspur (H0e, H0m, Nm, 0e, 0m) gibt es viele Mitspieler. Die britischen Maßstäbe (00 oder britische Spur N) sind ebenso inzwischen mit Modulsystemen vertreten. Von den gängigeren Spurweiten/Nenngrößen fehlt derzeit eigentlich nur noch II/IIm sowie Z im Portfolio des FREMO. Zweigleisige Strecken, Oberleitung, internationale Themen (z.B. amerikanische Bahnen) oder unterschiedliche Vorbildepochen sind bei einigen Modulnormen enthalten. Letztendlich liegt es auch am Engagement der interessierten Personen - wer Interesse an einem bestimmten Thema hat und dieses bislang noch nicht beim FREMO (oder bislang noch nicht in seiner Region) vorfindet, kann sich einfach diesbezüglich einbringen und weitere Mitspieler finden.
 
Manches Mal geistert allerlei Halbwissen über den FREMO und die zugehörigen Leute durch die Modellbahnszene.
Hier sei ausdrücklich empfohlen, die ganze Sache einfach bei einer FREMO-Veranstaltung selber anzuschauen und die dortigen Eindrücke für sich persönlich einzuordnen. Vermutlich wird man dann feststellen, dass ein großer Teil von dem gerade erwähnten Halbwissen nicht zutrifft.
Gerade auch Modellbahnfreunde, die neu in dieses Thema einsteigen, sind uns herzlich willkommen - man muss also beileibe kein Modellbahner der Superklasse sein. Jeder hat seine Talente, bisweilen sind diese noch nie zum Vorschein gekommen und warten erst darauf, geweckt zu werden.
Ebenso lässt sich durchaus ganz gut die Familie mit ins Hobby einbinden, wie einige unserer Leute beweisen und man auf den Veranstaltungen beobachten kann.
Für Kollegen mit relativ wenig verfügbarer Zeit findet sich überdies irgendwie eine Lösung, dass auch sie mitmachen und sich in die Gemeinschaft einbringen können.

Natürlich besteht bei uns keinerlei Anwesenheitspflicht zu bestimmten Terminen, wobei andererseits auch eine aktive Mitarbeit sehr willkommen ist.

Wir pflegen gerne den Kontakt zu umliegenden FREMO-Regionalgruppen, so u.a. zu unseren Mittelfränkischen Nachbarn in Norden, im Südosten zu den Freunden in der Oberpfalz sowie unseren Kollegen im Westen (Bereich Ulm/Oberschwaben). Ebenso gilt dies für befreundete Modellbahner, Modellbahnclubs und -gruppierungen, mit denen wir uns austauschen.


Kontakt:

Allgemeine Anfragen beantworten wir gerne unter

kontakt[ät]fremo-sued.de .

Zur Abstimmung einiger Vorhaben und für die bessere Kommunikation nutzen wir eine Mailingliste bei yahoogroups.de.

Für spezifische Fragen zu den Aktivitäten der bislang in unserer Regionalgruppe vertretenen Baugrößen finden sich auf den entsprechenden FREMO-Süd-Webseiten direkte Ansprechpartner.

Fotos auf dieser Seite: Holger Riedel