FREMO-Süd

Die Regionalgruppe Südbayern
des FREMO - Freundeskreis Europäischer Modellbahner e.V.

12.07.2016

Unsere H0-Bahner stellen sich vor

Halle
Auch eine etwas größere Turnhalle lässt sich ohne Probleme mit einem Modularrangement füllen - hier z.B. mit ein- und zweigleisigen Strecken, teilweise mit Oberleitung überspannt und Gästen aus Italien, der Schweiz und Österreich
(Foto: Lutz Lehner)


1981 wurde der FREMO gegründet, die "FREMO-Gründerväter" starteten ihre ersten Bauprojekte in 1:87. Wie bei allen im FREMO vertretenen Baugrößen entwickelten sich über die Jahre hinweg auch im Maßstab 1:87 verschiedene Gruppierungen und Interessenschwerpunkte.

Durch die schon in der Einführung erwähnte Rundbrief-Aktion von Holger Riedel rüttelte sich eine kleine Gruppe von Aktiven am Weißwurstäquator wach und so fanden sich ab 1998 erste Interessenten zusammen. Anfangs waren die Teilnehmer im Bereich H0 größtenteils in München sowie im näheren Umkreis der bayerischen Landeshauptstadt beheimatet. Allmählich vergrößerte sich die Runde der Mitstreiter und so umfasst der Einzugsbereich unserer H0-Gruppe derzeit die Regierungsbezirke Oberbayern und Schwaben. Auch haben wir gute Kontakte zu Interessenten aus den angrenzenden österreichischen Bundesländern.

Einen großen Schwerpunkt bildet bei uns die Nachbildung von bayerischen Nebenbahn-Themen, hauptsächlich in der Epoche 3. Allerdings gibt es bei verschiedenen Personen natürlich noch anderweitige Interessensgebiete bezüglich Vorbildern (Europa, USA), Rad-/Schiene-Systemen oder Zeitepochen.
Extra erwähnt sei noch, dass seit einiger Zeit auch Module mit Oberleitung entstehen. Hierfür wird gemeinsam mit weiteren Fans des Oberleitungsbetriebs aus anderen Regionen das nötige Know-How erarbeitet. Ein Thema ist ebenso die Schmalspur H0e und zudem ist mittlerweile bei der Normalspur die zweigleisige Strecke kein Fremdwort mehr.

Was schon alles gebaut wurde

Ein typischer Vertreter unserer Vorliebe für bayerische Vorbilder ist der Bahnhof Forsting, der einer Betriebsstelle an der Strecke Ebersberg - Wasserburg nachempfunden wurde.
Außerdem ist der Bahnhof St. Olmat in unserer Palette vorhanden, der u.a. mit der schon weiter oben angeführten Oberleitung versehen ist. Ein etwas anderes Vorbild hat der Bahnhof Mals mit seinem Gleisfünfeck - dessen Bruder im Maßstab 1:1 liegt im Vinschgau in Südtirol.
Weitere Bahnhöfe in unserer Regionalgruppe sind u.a. Mistelfeld oder Herzogenaurach.
Weiters wurden verschiedene Ladestellen, Haltestellen, Abzweigstellen und Schattenbahnhöfe gebaut. Diverse Streckenmodule aller Art sind auch im Fundus unserer Aktiven zu finden.
H0-USA-Module wird man ebenso hier im südlichen Bayern vorfinden.


In verschiedenen Bauaktionen wurde auch für den FREMO-Betrieb unerlässliches Equipment (DCC-Zentralen, FREDs u.ä.) hergestellt.